Ein Wort zur Kostenübernahme:

Meine Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie richten sich nach medizinischen Kriterien und entsprechen  dem aktuellen Wissensstand. Manche Maßnahmen werden jedoch nicht von allen Krankenversicherungen erstattet, auch wenn sie klar und eindeutig für Ihre Gesundheit von Vorteil sind.

Bekannteste Beispiele: Verhütungsmittel, Mittel gegen bestimmte Scheidenentzündungen, manche entzündungshemmende Medikamente und diverse pflanzliche Arzneimittel sind zweifellos in vielen Fällen sinnvoll und wirksam. Sie stellen oft die weniger nebenwirkungsträchtige Alternative dar.

Sie haben grundsätzlich immer Zugang zu solchen Maßnahmen, indem Sie die Kosten selbst übernehmen. Dann bespreche ich mit Ihnen die Vorteile der vorgeschlagenen Methode in Abwägung der Kosten, mit Vor- und Nachteilen möglicher Alternativen.